Blog

Home » Archive by category 'OMNITRONIC'

Omnitronic legt beliebten Rotary-Mixer neu auf

TRM-202 MK3 wird bei der Prolight+Sound 2017 präsentiert

Der Mixer besticht mit neuem Design und optimierter Technik.

Omnitronic TRM-202 MK3 Rotary Mixer

Waldbüttelbrunn, 17. März 2017: Pünktlich zur Prolight+Sound präsentiert Omnitronic die Neuauflage des beliebten TRM-202 Rotary Mixers. Wie schon sein Vorgänger ist auch das MK3-Modell mit ALPS-Drehreglern und einem 3-Band-Frequenzisolator ausgestattet. Die hochwertigen Bauteile sorgen für ein ansprechendes Klangbild und fließende Übergänge – eine Eigenschaft, die besonders für DJs und Fans von elektronischer Musik interessant ist.

Die Oberseite des Mixers hat ein Facelift erfahren

Oberseite / Aufsicht

Im Vergleich zum Vorjahresmodell hat der TRM-202 ein neues Gesicht bekommen. Er ist nicht mehr so quadratisch, eher rechteckig. Die Seiten haben sich angenähert und die Höhe ist etwas gestiegen: Das Design wurde verschlankt und übersichtlicher. Die zwei Kanäle sind jetzt deutlich voneinander getrennt und ihre Regler jeweils nach links und rechts gewandert. Der Master-und der Boothregler sind in der Mitte platziert. Daneben finden sich zwei Level-Meter für das Mastersignal – beim MK2 waren diese horizontal am oberen Ende des Mixers zu angebracht.

Auch technisch hat sich der Mixer leicht verändert, der Signallauf wurde optimiert.

Anschlüsse des Mixers

Auch technisch hat sich etwas getan: Wo früher ein dritter Eingang für jeden Kanal zur Verfügung stand, gibt es jetzt nur noch zwei Eingänge – diese lassen sich von Phono auf Line umstellen. Jeder Kanal weist einen eigenen Gain-Regler (auf der Rückseite) auf – diese waren beim Vorgängermodell nicht vorhanden. Zudem wurde der Signallauf optimiert. Geblieben sind die großen Frequenzisolatoren für den Masterbereiche am Kopf. Ganz neu ist das optional erhältliche Gerätecase, das dem TRM beim Transport optimalen Schutz bietet.

Preislich bleibt Omnitronic sich treu: Die MK3-Version des Rotary Mixers liegt mit einer sehr günstigen UVP von 535 € in der gleichen Preisklasse wie das Vorgänger-Modell. Der TRM-202 MK3 wird im April 2017 auf der Prolight+Sound zum ersten Mal öffentlich präsentiert. Erhältlich ist der Mixer voraussichtlich im Sommer 2017.

Mehr Information und Bilder zum TRM-202 MK3 finden Sie unter
http://eshop.steinigke.de/omnitronic-vintage-trm/ .

Omnitronic ARM-Monitore im Test

25. November 2015 Kategorie: News, OMNITRONIC Tags: , ,

Das Online-Magazin delamar.de hat unsere Omnitronic ARM-6.5 Monitore getestet. Das Ergebnis: „…die Ausstattung lässt nichts zu wünschen übrig, das Timbre ist weitgehend ausgewogen und insbesondere die räumliche Abbildung ist stark.“

Der Autor verleiht sogar das Prädikat „Geheimtipp“:

ARM-Monitor

Der ganze Artikel ist hier nachzulesen.

Mehr Informationen zu unseren Omnitronic ARM-Monitoren gibt es hier.

 

Einer von uns

16. November 2015 Kategorie: Backstage, OMNITRONIC, Wissenswertes

Shortcut

Unter der Woche Mitarbeiter in unserem Service, am Wochenende beliebter DJ in den Clubs der Region: Simon Alsheimer, auch bekannt unter dem Namen DJ Short-Cut.

Auch die Lokalzeitung Main-Post wurde jetzt auf ihn aufmerksam und widmete ihm einen Artikel, nachzulesen hier.

 

Wir sind stolz darauf, Simon als Kollegen zu haben – er macht nämlich nicht nur als DJ einen sehr guten Job.

 

Wer mehr über ihn erfahren will, schaut sich am besten auf Simons Homepage um.

„Positiv überrascht“: Omnitronic PNM-6 überzeugt im Test

26. August 2015 Kategorie: News, OMNITRONIC, Pressemitteilungen Tags: , ,

Das Fachmagazin Soundcheck hat in seiner September-Ausgabe zwei Omnitronic PNM-6 auf Herz und Nieren getestet. Das Urteil über die nur 7 kg leichten Studio-Monitore fiel durchwegs positiv aus.

PNM-Monitor

Beim Probehören stellten die Tester früh fest, dass die PNM-6 ihre kompakten Abmessungen nicht im Klang widerspiegeln: „Sie klingen größer, als sie sind. Vor allem die Wucht im Bereich von Bass und Tiefmitten erstaunt, ob der Größe von sechs Zoll“. Auch dass Clipping, Artefakte und Reduktionsverluste gut hörbar waren, überzeugte das Magazin: „Die wichtigste Funktion eines Studio-Monitor ist damit erfüllt, die PNM-6 decken schonungslos Fehler auf.“

Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Begeistert zeigte sich der Tester nicht nur von der Klarheit der Boxen, sondern auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis: „Abgesehen davon, dass der derbe Wumms dieser Nearfields Spaß macht, erlaubt der saubere Frequenzgang eine Beurteilung der Bässe auf einem Niveau, für das man sonst tiefer in die Tasche greifen muss.“

Beeindruckende Leistung

So ist es nicht überraschend, dass das Fazit und die Empfehlung des Testers rundum gut ausfallen: „Für schlankes Geld erhält man ein Lautsprecher-Paar, das vor allem mit starkem Bass-Bereich, guter Stereo-Ortung und hervorragender Tiefenstaffelung auffällt. […] Wer ein günstiges Studio-Monitor-Paar sucht, sollte sich die PNM-6 unbedingt mit auf die Liste schreiben“.

Mehr Information zum PNM-6 und den anderen Monitoren der Serie erhalten Sie unter http://eshop.steinigke.de/Omnitronic-PNM-Series/ .