Blog

Home » Archive by category 'OMNITRONIC' (Page 4)

Dem OMNITRONIC TMC-3 auf die Finger geschaut

7. Februar 2012 Kategorie: OMNITRONIC Tags: , ,

Bedienelemente und Anschlüsse des Controllers

Die im Folgenden beschriebenen Funktionen der Bedienelemente gelten für den Betrieb mit der im Lieferumfang enthaltenen DJ-Software Virtual DJ LE, die optimal für die Zusammenarbeit mit dem TMC-3 abgestimmt.

Fahrt einfach mal mit der Maus über eines der Bilder und entdeckt die einzelnen Bedienelemente (Javascript muss aktiviert sein).

Wer sich die komplette Bedienungsanleitung des OMNITRONIC TMC-3 ansehen möchte, kann diese hier downloaden.

Bauformen bei Basslautsprechern

subwoofer

Das menschliche Gehör ist vorrangig auf den Frequenzbereich angepasst, in dem Sprache übermittelt wird. Frequenzen unterhalb dieses Fensters werden bei gleichem physikalischen Pegel deutlich leiser wahrgenommen. In der Praxis ergibt sich so ein Bedarf nach mehr Leistung im Bassbereich, dem man entweder durch stärkere Lautsprecher, eine größere Anzahl oder eine Mischform aus beidem begegnen kann. Da Lautsprecher generell einen sehr niedrigen Wirkungsgrad haben, der mit dem einer Glühlampe vergleichbar ist, ist man bedacht, den Nutzbereich des Lautsprechers durch optimierte Gehäuseformen bestmöglich auszureizen. Doch nicht jede Gehäuseform ist für alle Veranstaltungsorte und Publikumsgrößen geeignet. Der folgende Artikel soll eine kleine Hilfe bei der Auswahl des richtigen Subwoofers sein.

1. Einführung

Der Lautsprecher feiert in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag, wenn man die Erfindung des Telefons durch Philipp Reis im Jahr 1861 als Grundlage herannimmt. Bereits 1878 wurde der elektro-dynamische Lautsprecher patentiert, der auch heute noch in den meisten Lautsprecherboxen zum Einsatz kommt.

Akustischer KurzschlussBetreibt man einen solchen Lautsprecher ohne Gehäuse, so ergibt sich ein akustischer Kurzschluss, da die von den beiden Membranseiten ausgehenden Schallwellen sich zum Teil gegenseitig auslöschen. Der Lautstärkepegel sinkt deutlich, insbesondere im tieferen Frequenzbereich. Ein sinnvoller Einsatz ist so nicht möglich, weshalb man diverse Formen von Lautsprechergehäusen für unterschiedliche Einsatzzwecke entwickelt hat. Weiterlesen »

Entertainment-Mixer von Omnitronic

15. November 2011 Kategorie: OMNITRONIC Tags: , ,

 

Entertainent Mixer

Hohe Ansprüche an Qualität und Ausstattung der eingesetzten Audiogeräte sind nicht selten im modernen Gastronomiebetrieb. Zu diesem zählen nicht nur Restaurants, sondern auch Hotels, Bars oder Themenparks.

Omnitronic hat mit seiner EM-Serie Geräte entwickelt, die speziell auf diese Bereiche zugeschnitten sind. Deshalb bieten sie auf kleinstmöglichem Raum ein Höchstmaß an Flexibilität und Qualität.

Die EM-Familie präsentiert nicht nur eine kaum zu überbietende Anzahl von Anschlussmöglichkeiten, sondern zeichnet sich auch durch ihre Übersichtlichkeit und kinderleichte Bedienung aus.

Das spezielle Gehäusedesign und die bis ins kleinste Detail durchdachte Konstruktion sind weitere Gründe, die die EM-Serien Mixer zur ersten Wahl für Installateure machen.

Hier ein Überblick über die verschiedenen Entertainment-Mixer von Omnitronic:

Art. Nr. 10007071

2-Kanal-/24-Bit-Stereo-Mischer mit zwei USB-Audioschnitstellen
OMNITRONIC EM-180 USB Entertainment-Mixer

Weiterlesen »

Tischlein deck dich!

10. November 2011 Kategorie: OMNITRONIC Tags: , , , , , , ,

Omnitronic XMT-1400

Viele haben sich lange Zeit neue Tabletops von Omnitronic gewünscht. Jetzt werden die Wünsche erfüllt. Den Anfang macht der…

OMNITRONIC XMT-1400 Tabletop CD player.

OMNITRONIC XMT-1400 Tabletop CD playerGut Ding will Weile haben – es hat zwar etwas gedauert, aber schließlich ist der erste Vertreter der neuen Omnitronic Tabletops lieferbar. Der XMT-1400 ist ein moderner CD-Spieler, der zahlreiche Möglichkeiten des digitalen Auflegens anbietet. Neben dem klassischen Scheiben-Medium (Audio-CD/CD-R/CD-RW/MP3-CD) kann die Musik auch via SD(HC)-Speicherkarten und natürlich via USB-Speichergeräte und tragbare Player eingespielt werden.

Auch die Bearbeitungsmöglichkeiten sind zahlreich. Neben der obligatorischen Scratchfunktion via Jog-Dial bietet der XMT einen Rückwärtslauf, einen Bremseffekt, bekannt von analogen Plattenspielern, eine doppelte Loop-/Reloop-Funktion und natürlich eine Pitch-Funktion. Hierbei kann die Geschwindigkeit in vier Einstellungen bis zu 16 % erhöht oder verlangsamt werden.

Schließlich hat das alphanumerische VFD-Display einen weiten Blickwinkel und liefert gestochen scharfe, klare Zeichen und Symbole. Im Zusammenspiel mit den hinterleuchteten Tasten habt Ihr bei dieser DJ-Workstation wirklich alles bequem im Blick und könnt den Player ganz intuitiv bedienen. Ausprobieren lohnt sich!


Box erhebt sich automatisch

Boxenhochständer LF-01

Jedes Bandmitglied dürfte wissen wie viel Schweiß es kosten kann, eine Lautsprecherbox nach oben zu bringen – es gibt durchaus angenehmere Aufgaben. Doch Omnitronic verspricht mit seinem LF-01 Abhilfe. Aufgrund seiner eingebauten Gasdruckfeder greift einem der Boxenhochständer beim Aufbau nämlich richtig unter die Arme.

Einmal die Box auf den Ständer aufgesetzt erledigt die automatische Lastanhebung den Rest. Und das bis zu einem Gewicht von 25 kg. Einfach die Feststellschraube lösen und die Box fährt wie von Geisterhand nach oben. Nun kann der Lautsprecher auf der gewünschten Höhe arretiert oder bis ganz nach oben gehoben werden. Ein minimaler Kraftaufwand genügt, um die Box schließlich wieder nach unten zu fahren.

Der LF-01 ist aus Aluminium gefertigt und hat eine maximale Traglast von 40 kg. Auch bei einer Box mit 40 kg unterstützt die Gasdruckfeder mit 25 kg – lediglich die Differenz muss selber gehoben werden. Warum sich das Leben auch unnötig schwer machen, oder?

Omnitronic LF-01 60004111a Omnitronic LF-01 60004111b Omnitronic LF-01 60004111c