Blog

Home » Archive by category 'Referenzen'

Schattenklang GmbH setzt auf Futurelight

Zuverlässig und leistungsstark“: So beschreibt Sven Battmer, Geschäftsführer des Eventdienstleisters Schattenklang, die Moving-Heads der Marke Futurelight. Seit fünf Jahren setzt er auf die Geräte – und wurde nicht enttäuscht: „Wir können heute bestätigen, dass wir bei 64 Geräten, die 5 Jahre im Einsatz waren, nur 2 Reparaturen hatten; was für Zuverlässigkeit und Robustheit der Systeme spricht.“

Neben DMH-150 und DMH-160 gehören auch PLB-280 und verschiedene Geräte der EYE-Serie zum dauerhaften Equipment der Firma. Insgesamt umfasst der Gerätebestand inzwischen über 100 Moving-Heads von Futurelight. Battmer nutzt die LED-betriebenen Moving-Heads unter anderem für Konzert- und Galaveranstaltungen, bei denen sein Team mit dem Licht ausdrucksstarke Bilder erschafft. Auch von Technikern erhält er nach eigenen Angaben positive Rückmeldung zu seinen Scheinwerfern: „Viele Operatoren an der GrandMA2, Hook und Creation schwärmen sogar vom PLB-280 – sie sagen, das ist ein amtliches und echt gutes Moving-Head-System, das sich nicht hinter den Global Playern am Markt verstecken muss.“

Die Firma Schattenklang setzt auf Geräte der Marke Futurelight

Futurelight PLB-280 und DMH-160 im Einsatz

Hohe Qualität auch beim Service

Zwischen 150 und 200 Veranstaltungen im Jahr stattet die Schattenklang GmbH aus und wird dabei auch in Zukunft auf Futurelight setzen. Außer der Qualität der Moving-Heads selbst überzeugt Battmer auch der Service des Lichtherstellers, den er im Lauf der vergangenen Jahre kennen gelernt hat: „Ein paar Geräte hatten ein paar kleine Fehler – diese wurden aber schnell repariert oder ausgetauscht – sodass man sagen kann, dass auch der Service für die Systeme schnell und zuverlässig ist.“

 

Die Marke Futurelight von Steinigke Showtechnic in Waldbüttelbrunn ist seit 1994 mit hochwertigen Scheinwerfern für professionelle Anwender auf dem Markt. Ihr Ziel ist es, zuverlässige Geräte mit modernster Technologie zu einem fairen Preis anzubieten. Dieses Konzept überzeugt Lichtdesigner, Verleiher und Eventdienstleister im In- und Ausland. 

 

Mehr Information zur Marke Futurelight finden Sie hier.

Wir bedanken uns herzlich bei Sven Battmer der Schattenklang GmbH für seinen Erfahrungsbericht und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg!

 

Technik für den guten Zweck

Bei der Benefiz Musical Gala in Heidenheim traten im Juni dieses Jahres hochkarätige Musical-Stars ohne Gage auf: Der gesamte Erlös der Veranstaltung wurde an den Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm e.V. gespendet. Steinigke Showtechnic stellte die gesamte Bühnentechnik für das Event kostenfrei zur Verfügung.

Musical Gala 3 web_klein

Die Summe von 6000 € konnte der Verein „musical sehnsucht e.V.“ dem Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder nun übergeben. Möglich gemacht wurde diese Summe durch das ehrenamtliche Engagement aller Beteiligten. So traten nicht nur internationale Musical-Stars wie Zodwa Selele (bekannt u.a. aus „Sister Act“) und Kasper Holmboe („Les Miserables“) ohne Gage auf; auch die gesamte Licht- und Bühnentechnik wurde von Steinigke Showtechnic kostenfrei zur Verfügung gestellt. Über 500 Zuschauer ließen sich in die Welt der Musicals entführen.

Andreas Zöllner, Mitarbeiter der Firma Steinigke und selbst geborener Heidenheimer, entwickelte das Lichtkonzept zur Gala. Zum Einsatz auf der Bühne kamen Scheinwerfer der Marken Futurelight und Eurolite; der Bühnenaufbau bestand aus Traversen der Marke Alutruss und Deko-Elementen von Europalms.

Für das Jahr 2017 ist wieder eine Benefiz-Gala geplant – die Veranstaltung feiert dann ihr fünftes Jubiläum. Steinigke Showtechnic wird auch dann wieder mit technischem Equipment die Arbeit für den guten Zweck unterstützen.

Mehr Information zur Benefiz Musical Gala finden Sie unter http://www.benefiz-musical-gala.de/. Ein Video der diesjährigen Gala gibt es hier.

Mehr Information zu unseren Produkten finden Sie unter www.steinigke.de.

PSSO an Bord!

24. Juni 2016 Kategorie: Allgemein, PSSO, Referenzen

Im Alten Hafen von Würzburg hat einer der angesagtesten Clubs der Stadt seinen Anker ausgeworfen. Und das im wortwörtlichen Sinne: „Das Boot“ ist ein ehemaliger Ausflugs- & Kohledampfer. Es öffnete erstmals am 4. April 1996 in der fränkischen Weinmetropole seine Türen. Seitdem feiert Würzburgs Partyvolk donnerstags, freitags und samstags bis in die Morgenstunden. Getanzt wird zu Charts, House, Hip Hop, 80er, 90er oder Party-Classics.

BOOT_2

Wir haben uns mit Geschäftsführer Nikolaus Zimmermann für ein kurzes Interview getroffen. Als Chef hat er ganz bestimmte Anforderungen an die installierte Sound-Technik seines Clubs.

Welche das sind und warum er sich für Sound-Systeme von PSSO entschieden hat, erfahrt ihr hier:

 

Nach welchen Aspekten und Überlegungen hast Du mit Deinem Team die Sound-Technik für eure 3 Floors ausgewählt? Auf was legt Ihr Wert?

Nikolaus Zimmermann: Ein guter Sound ist das Wichtigste in einer Diskothek. Deswegen haben wir besonderen Wert auf guten Klang gelegt. Mit den PSSO-Topteilen lassen sich saubere Mitten und Höhen realisieren. Sowohl der K-182 als auch der SUB-2180 garantieren druckvolle und saubere Bässe.

Es ist als Club auch von Vorteil, dass man Endstufen, Controller und andere Bestandteile seiner PA von einer einzigen Firma beziehen kann. Somit ist das sichere Zusammenspiel der Komponenten gewährleistet und einem problemlosen Verlauf unserer Party-Nächte steht nichts im Wege.

 

Warum habt ihr euch dabei für Produkte der Marke PSSO entschieden? Welche Lautsprecher und Endstufen von PSSO sind in eurem Club verbaut?

BOOT_5

 

Nikolaus Zimmermann: Wir haben uns für PSSO entschieden, da man gute Qualität zu einem günstigen Preis bekommt. Besonders die hochwertigen Komponenten der K- und der Prime-Serie haben uns überzeugt. Aktuell stehen in unserem Maschinenraum als Subwoofer zwei PSSO Sub-2180 und im Mitteldeck ein PSSO K-182. Für die Hoch- und Mitteltöne sind bei uns vier PSSO Prime 10-CX Koaxial-Lautsprecher zuständig. Außerdem haben wir mehrere PSSO-Endstufen verbaut. Eine HP-2400 und mehrere HSP-1000.

 

 

Einige Diskotheken legen heutzutage nicht mehr viel Wert auf eine gute und klangvolle Sound-Anlage. Der breiten Masse der Besucher wäre das nicht wichtig. Wie stehst du selbst als Disko-Betreiber zu diesem Thema?

Nikolaus Zimermann: Die Anlage ist das Herz einer Diskothek. Natürlich sind andere technische Komponenten wie die Lichtanlage nicht zu vernachlässigen. Aber am Ende ist der Sound das Wichtigste. Aus diesem Grund haben wir uns auch für hochwertige Komponenten entschieden, um unseren Gästen das bestmögliche Sounderlebnis bieten zu können. Außerdem bin ich der Meinung, dass die Gäste sehr wohl auf den Sound achten und eine gute PA zu schätzen wissen.

 

Wann haben unsere Leser das nächste Mal die Möglichkeit unser PSSO-System live bei euch zu hören und zu erleben?

Nikolaus Zimmermann: Wir haben jede Woche Donnerstag, Freitag und Samstag geöffnet. Sonderöffnungstage und alle anderen wichtigen Informationen findet man auf www.das-boot.com und auf unserer Facebook Seite, sowie über unsere App.

BOOT_4

Wir bedanken uns herzlich für dieses Interview und wünschen den Party-People viel Spaß beim Feiern auf dem Boot in Würzburg.

 

 

Interview geführt von: Simon Alsheimer
Fotos von: www.webflasher.com

 

Ambient Light für Open Air Kino

25. August 2015 Kategorie: Allgemein, EUROLITE, News, Referenzen Tags: ,

 Warme Sommernächte unter freiem Himmel, Kinofilme und kreative Lichtinstallationen. Beim Open Air Kino „Festungsflimmern“ in Würzburg boten die Veranstalter nicht nur eine attraktive Filmauswahl. Auch beim Licht hatten Sie gute Ideen: Etwa ein Ambient Light für die große Leinwand.

Festungsflimmern 1

Die Festung Marienberg ist eine historische Kulisse. Natürlich bietet es sich da an, Mauern, Gänge oder Gräben zu beleuchten. Das taten die Organisatoren von der Firma „°die eine… event“ auch – mit zahlreichen Scheinwerfern aus dem Hause Eurolite. Eine besondere Idee war es, ähnlich wie bei Fernsehbildschirmen ein Hintergrundlicht zu installieren, welches die Abspielfläche für das Auge vergrößert und die Szenerie harmonisch in das Gesamtbild einfügt.

 

Festungsflimmern 2015_3

Realisiert wurde diese Idee mit Eurolite LED IP PADs. Im großen „Outdoorsaal“ dienten große Bäume hinter der Leinwand als Reflektionsfläche. Im kleineren „Saal“ fungierte die mit Efeu bewachsene Festungsmauer als reflektierendes Objekt. Nicolas Manger, Initiator des Outdoor-Kinos, ist mit dem Effekt zufrieden: „Wir haben das einfach ausprobiert. Die Scheinwerfer sind wirklich sehr leuchtstark, da konnten wir mit minimalem Geräteaufwand unsere Hintergründe leuchten lassen.“

 

Bei der fünften Auflage des Freiluftkinos zogen 25 Filme von „Moulin Rouge“ bis „Honig im Kopf“ über 11 000 Besucher an. Vor den Filmvorstellungen traten Musiker und Bands auf und verbreiteten Festivalstimmung. In diesem Jahr wurde das 25-köpfige Helferteam erst mit strömendem Regen, dann mit 40°C konfrontiert – doch das stellte für Mensch und Technik kein Problem da. Dank IP-Ausrüstung strahlten die Eurolite-Scheinwerfer auch, als Andreas Kümmert unbeirrt im Regen weiter spielte und die Menschen vor der Bühne mit Regencapes tanzten.
Verbaut waren 12 LED IP Pads mit 24x8W QCL, 12 LED IP Pars 24x3W TCL, 20 LED IP T1000 RGB 10mm sowie 5 LED IP FL-150 COB 3000K 120°.

Flensburger Fördehalle mit 1-A-Klang von PSSO

10. September 2014 Kategorie: PSSO, Referenzen

Am 31. August 2014 fand in der Flensburger “Fördehalle“ der fünfte »MOBI« Erlebnistag statt. Mehr als 1000 Teilnehmer kamen, um unter anderem den deutschen Rekord im Zumba zu brechen. Beschallt wurden sie von einer PSSO CLA. Der Schirmherr der Veranstaltung, Schleswig-Holsteins Innenminister Andreas Breitner, war mit dem Klang überaus zufrieden: „So einen guten Sound hatten wir in der Fördehalle noch nie.“

MOBI-Tag Flensburg

Ausgangssituation: In der Flensburger Handball-Bundesliga-Halle wurde etwa mittig an der der langen Seite eine Bühne aufgebaut. Mehrere Live-Bands aus verschiedenen Richtungen (Soul, Rock, HipHop) traten dort auf, dazu gab es mehrfach Reden und Moderation.

Folgendes Material war im Einsatz: 2x Flugbass, 8x Top, 2x K-182.
Monitoring: 4x PAS-212 und 2x K-212.
Zonenrandbeschallung 2x PAS-212 ohne Delay

MOBI-Tag Flensburg 2

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Vielen Dank an Ulf Dupke von PMN-Events für die Bilder!