Blog

Home » Archive by category 'Referenzen' (Page 5)

Fame – Deine Disco in Rottweil

5. Mai 2010 Kategorie: EUROLITE, Referenzen Tags: , ,

Es sind nicht nur die Metropolen und Großstädte die in puncto Nachtleben etwas zu bieten haben – gewiss nicht. Auch außerhalb von Berlin, Hamburg oder München lässt es sich gut feiern. Ein Beispiel gefällig? Kein Problem. Begeben wir uns einfach ins schöne Baden-Württemberg.Wir lassen Stuttgart hinter uns liegen und machen uns auf in Richtung Süden, Richtung Bodensee. Auf halber Strecke, wenige Kilometer vor Villingen-Schwenningen, treffen wir dann auf Rottweil.

Ein Stadt mit 25 000 Einwohnern – übrigens die älteste im Bundesland –, 220 Vereinen und einer ganz besonderen Diskothek. Letztere trägt den stolzen Namen „fame“ und ist wohl die modernste Großraumdiskothek im süddeutschen Raum. 1500 Quadratmeter mit vier verschiedenen Areas eröffnen sicherlich ausreichend Möglichkeiten, um die Nacht zum Tag zu machen. Und genau das praktizieren jedes Wochenende mehr als tausend Gäste. Dass der Club einen so regen Zuspruch erhält liegt allerdings nicht nur an seiner Größe oder am schönen Ort Rottweil. Das Geheimnis des „Fame“ ist seine Mischung aus guter Musik und einer außergewöhnlichen Beleuchtung.

Verantwortlich für letztere ist die Designgroup Professional GmbH aus Böhlen bei Leipzig, Diese hat sich auf den Ausbau von Diskotheken spezialisiert und zeichnet sich aus durch eine aufsehend-moderne Gestaltung und den Einsatz modernster Technologie. Vor drei Jahren erhielt die Designgroup den Auftrag der Betreiber. Das „fame“, ein ehemaliger Baumarkt, sollte in kürzester Zeit umgebaut werden. Alle Beteiligten arbeiteten fieberhaft, um Rottweil eine neue, eine besondere Diskothek vermachen. Und nach lediglich sechs Monaten war ihnen das auch gelungen.

Vier Ebenen stehen den Nachtschwärmen seit dem Umbau zur Verfügung. Die fame-Lounge, die fame-Disco, der fame-club und der fame-Freibereich. Prunkstücke in diesem perfekt durchgestylten Vergnügungspark gibt es viele. Einen beleuchteten Wasserfall hinter einer der Bars, tausende LEDs im Boden der Tanzfläche und natürlich zahlreiche, ideal aufeinander abgestimmte Lichteffekte rund um die DJ-Kanzel und dem Tanzparkett. Nur technisch, hochwertige Materialien wurden berücksichtigt. Wir sind stolz, dass auch viele Produkte aus dem Hause Steinigke bei der Gestaltung ihre Beachtung erfuhren und nun, zusammen mit anderen natürlich, für gute Stimmung sorgen.

Die Designgroup arbeitet schon lange mit Steinigke zusammen und hat sich bei der Ausstattung des „fame“ vor allem für LED-Produkte entschieden. Kein Wunder, schließlich dominieren die Dioden dort die Szenerie. Zum Einsatz in Rottweil kam folgende Lichttechnik: Eurolite LED WMS-8 RGB-Spots, dimmbare Eurolite LED-Tubes 144, Eurolite LED RGB PAR 38 Schweinwerfer, Eurolite LED-Fluter RGB IP65 für den Außenbereich und zahlreiche Meter des Rubberlights RL-1.

Doch das ist noch nicht alles. Um die Lichter über der hohen Tanzfläche zu befestigen, wurden mehrere Traversenkreise von Alutruss installiert. Da die Dimensionen des Clubs etwas größer sind, wurden Kreise mit bis zu sechs Metern Durchmesser angebracht.

Das Zusammenspiel aus Technik, Musik und Design sucht wirklich seinesgleichen und lässt, so formuliert es der Club selber, den Besucher eintauchen in eine Welt aus Farben, erstklassigem Sound und Party. Eine ambitionierte, aber sicherlich nicht übertriebene Aussage. Besuchen Sie einfach die gerade beschriebene Welt und überzeugen Sie sich doch selbst.

Hier gehts zur Homepage von fame.

Für alle Facebooker gibt es am Samstag den 08. Mai die Facebook Party. Wer an diesem Abend bis 23 Uhr sein ausgedrucktes Facebook Profil vorzeigt, erhält 5,- Euro Verzehrgutschein.

Fan von Fame könnt Ihr hier werden.



Rockzelt Nürnberg

DSC_0029Volksfeste haben in Deutschland eine große Tradition. Überall im Land wird gefeiert. In der Regel mit vielen Fahrgeschäften, Wurf- und Schießbuden, Essenständen und natürlich den obligatorischen Bierzelten. Auch beim Nürnberger Volksfest ist das so. Jeweils im Frühling und im Herbst findet das Fest am Nürnberger Dutzendeich statt und lockt zusammengerechnet ca. vier Millionen Besucher. Also schon leicht größer als eine kleine Kirchweih. Doch nicht nur die Größe des Frühlings- und Herbstfestes sind bemerkenswert. Gerade auch in puncto musikalische Unterhaltung bieten die Betreiber mit dem Rockzelt etwas Einmaliges.

Das Zelt bietet 6000 Sitzplätze auf über 3300 m². Jeden Abend spielt eine andere Band. Und nahezu jeden Abend ist das Zelt voll. Kein Wunder. Denn gerade die Jugendlichen wünschen sich oftmals eine Alternative zur klassischen Blasmusik. Und das Rockzelt bietet diese Ablenkung erfolgreich an.

Seit nunmehr 17 Jahren ist das Zelt in die Volksfestwelt integriert und hat sich mittlerweile zu einer echten Attraktion gemausert, die nicht mehr wegzudenken ist. Seit 2008 wird das Rockzelt vom Sadis Veranstaltungsservice betrieben. Verantwortlich für die Durchführung ist Christian Sandmann. Ihm ist nicht nur eine gute Auswahl an Bands wichtig, er will sie vor allem auch mit dem richtigen Licht in Szene setzen können. „Zu einer guten Bühnenshow gehört neben der Musik auch das Licht“, stellt Christian Sandmann fest. Deswegen vertraut er auf seiner 30 Meter breiten Bühne besonders auf Produkte der Marken Eurolite und Futurelight. „Eine große Bühne verlangt ein vielfältiges und durchsetzungsfähiges Equipment, mit Eurolite und Futurelight bin ich da richtig gut aufgestellt“, so Christian Sandmann. Auch die Bands seien von der Beleuchtung immer wieder begeistert, erklärt er.

Eine Tatsache, die ob des eingesetzten Lichtarsenals nicht überrascht. So wurde die Bühne in diesem Jahr von über 50 PARScheinwerfern, zahlreichen Moving-Heads, darunter auch der neuen Futurelight Eye-36, und einer viergeteilten Pixel-Mesh mit Licht erfüllt. Dazu kamen noch Audience-Blinder, Theater-Spots, Strobes und Effektlichter.

Im nächsten Frühling geht es wieder los. Die Leute werden das Volksfest besuchen, ins Rockzelt strömen und von der Musik und der Beleuchtung sicherlich wieder begeistert sein. Soll noch einmal einer sagen, dass sich Tradition und Moderne nicht ergänzen können. Das Volksfest in Nürnberg zeigt wie es funktionieren kann.

Eingesetzte Produkte:
8 x Futurelight PHS-260 No. 51838199
2 x Futurelight Eye-36 MK2 No. 51841328
24 Einheiten Eurolite LED Pixel Mesh No. 80503110
8 x Eurolite LED Par 56 TCL No. 51913930
24 x Eurolite Par 36 Spot No. 50800405
2 x Eurolite 4 x Par 36 Audience Blinder No. 42103422
4 x Eurolite 8 x Par 36 Audience Blinder No. 42103438
2 x Eurolite Super Strobe 2700 No. 52202176
2 x Eurolite Theatre 300/500 No. 41900520
20 x Eurolite LED Par 64 RGB Spot No. 51913634
8 x Eurolite Par 56 Profi Spot No. 42000550
2 x Eurolite FL-1200 Flame-Light No. 51114420

DSC_0212 DSC_0278 DSC_0336

DSC_0231 DSC_0457 DSC_0389

Burj Dubai setzt auf Omnitronic Artikel

7. Januar 2010 Kategorie: OMNITRONIC, Referenzen Tags: , , , ,

ee1e2c1bDas höchste Gebäude der Welt wurde nun eingeweiht und auf den Namen Burj Chalifa getauft. Es misst 828 Meter, verfügt über 189 Etagen, 57 Aufzüge und über 1200 Stromverteiler von Omnitronic.

Höher, schneller, weiter. Diese Devise hat sich Dubai, das Emirat am Persischen Golf, auf seine Fahnen geschrieben. Bestes Beispiel dafür ist der Burj Chalifa. Nicht nur seine Höhe, auch die Kosten von ca. 1.5 Milliarde US-Dollar sind absolut gigantisch. Genutzt werden die mehreren Hunderttausend Quadratmeter des Turms vor allem als Wohnungen, Büros und als Hotel. Verbaut wurden nur die besten Materialien. Schließlich soll das von 100 km zu sehende Gebäude von außen wie von innen ein Schmuckstück werden. Um bei der Verteilung des Stromes im gesamten Turm auf Nummer sicher zu gehen, installierten die Bauherren 1200 RLD-8 Stromverteiler von Omnitronic. Letztere sind mit acht Kaltgeräteeinbaubuchsen ausgestattet, für den Rackeinbau geeignet und sorgen mit den jeweils zwei herausziehbaren LEDs für klare Sicht und einfache Bedienung – auch die Spannungsanzeige wird über LEDs angezeigt. Ebenfalls von Vorteil: die zurückzustellende 10 A Sicherung auf der Gerätevorderseite. Der Burj Chalifa zeigt anschaulich, dass man getrost auf Omnitronic setzen kann, wenn man hoch hinaus will.

DIMAVERY E-Gitarre für den guten Zweck

Racoon_GitaarDer niederländische Bax-shop.nl versteigert eine DIMAVERY E-Gitarre und unterstützt damit 3FM Serious Request 2009. Dies ist eine Initiative des Roten Kreuzes. Mit den Erlösen aus insgesamt 10 Auktionen wird der weltweite Kampf gegen Malaria unterstützt und hilft somit vielen Menschen zu überleben. Bisher wurden 13,5 Million Moskitonetze an Kinder unter 5 Jahren verteilt wobei aber auch schon mehr als 289.000 Menschen den Kampf gegen diese Krankheit verloren haben.

Tatkräftige Unterstützung bei diesem Vorhaben bekamen die Initiatoren dieser Aktion von einer der bekanntesten und beliebtesten Bands der Niederlande. Die Mitglieder der Band Racoon erklärten sich bereit die E-Gitarre mit ihren Autogrammen zu schmücken um so den Wert nochmals zu steigern.

Wer bei dieser Auktion teilnemen möchte um anderen zu helfen, kann dies noch bis zum 21. Dezember 2009 um 12:00 Uhr tun. Der letzte Stand dieser Auktion liegt bei satten 300,- Euro. Aber da muss doch noch ein bischen mehr gehen, oder? Es ist ja für einen guten Zweck.

3FM_veiling_Racoon_gitaar

Racoon_Gitaar