Blog

Home » EUROPALMS » Kleine Tipps zur Verwendung unserer Pflanzen

Kleine Tipps zur Verwendung unserer Pflanzen

21. März 2013 Kategorie: EUROPALMS Tags: ,

richtigfalsch

Öffnen der Blätter
Sie erhalten die Pflanzen sicher verpackt in Kartons. Dabei sind die Blätter eng an den Stamm gepresst oder liegen (z.B. bei Palmen) einzeln bei. In beiden Fällen ist es notwendig, die Pflanze zu öffnen. Die Zweige sollten nun keinesfalls direkt am Stamm zur Seite gebogen werden (Hauptfehler!). Direkt am Stamm sollen die Zweige erst in ihrer natürlichen Steckrichtung bleiben. Nach ein paar Zentimetern machen Sie dann mit der flachen Hand einen ersten kleinen Bogen, ein paar Zentimeter weiter den nächsten Bogen usw. Dadurch entsteht ein natürlich leicht nach unten gebogener Zweig. Wenn Sie bei den untersten Blättern beginnen stellen Sie sicher, dass kein darüber liegender Zweig tiefer nach unten gebogen ist als der darunter liegende. In der Natur gibt es keinen Überkreuz-Wuchs.

 

Größenangaben
Es gibt viele Versionen, wie Baumhöhen angegeben werden: mit hochgestreckten Blättern, Stammhöhe, mit oder ohne Topf usw . Wir geben unsere Maße so an, wie sie den Baum geöffnet sehen. Maße vom Boden bis zur Oberkante der geöffneten, gebogenen Blätter. So können Sie planen!

Stecken von separat verpackten Blättern
Die größeren, also älteren Blätter werden unten eingesteckt, die helleren, also neuen Blätter weiter oben bzw. innen.

Verwendung von Übertöpfen
Eine verbindliche Richtlinie, welche Topfgröße für welchen Baum verwendet werden soll, gibt es nicht. Töpfe mit 30cm Durchmesser sind die Obergrenze für Bäume bis ca. 1,80m. Besser wirkt das Objekt, wenn der Topf großzügig bemessen ist. Besonders bei optisch schönen Töpfen sollten Sie an der Größe nicht sparen. Auf jeden Fall beachten Sie bitte, dass die Pflanze nicht umfallen kann, auch wenn man daran entlang streicht. Die meisten unserer Bäume werden mit Zementfuß geliefert, den Sie einfach in einen Übertopf stellen und dann befüllen können. Eine andere Aufstellmöglichkeit ist ein mit Steinen beschwerter Topf, der mit schnelltrocknendem Montageschaum niedrig geschäumt und mit Blähton (kleinen Hydro-Kügelchen), Sand, Mulch oder Moos gefüllt wird.

Kombinationen von Blättern
In der harmonischen Kombination von mehreren Pflanzen ist es notwendig, die Blattfarben und –formen aufeinander abzustimmen. Sie können einfarbig grüne mit grün-gelben oder grün-weißen oder auch farbigen Blättern kombinieren, niemals jedoch gelbtönige Blätter mit weißlichen. Zu runden Blättern passen sehr gut längliche oder eingeschnittene Blätter.

Brandschutz
Bei manchen Anwendungsgebieten wird eine andere Brandschutzklasse gefordert als B3. Sie können die Textilpflanzen dann mit geeigneten Brandschutz-Sprays behandeln, um diese Schutzklasse zu erreichen.

Displaypflanzen
Darunter versteht man Pflanzen, die nicht so sehr den Raum dekorieren sollen, sondern das Augenmerk auf ein Produkt richten sollen. Deshalb sind Displaypflanzen (bei uns zu erkennen als “Waldbäume” bzw. im Internet unter der Produktgruppe Displaypflanzen) nicht so naturidentisch gearbeitet und haben meist künstliche Stämme. Effektbeispiel einer Dekoration im Fahrradgeschäft mit Display-Bäumen:
Der Kunde assoziiert: “Ein schönes Fahrrad, das da an dem künstlichen Baum steht. Ach, das ist wohl auch für unwegsames Gelände” im Wald geeignet. Im Gegenzug ein Effektbeispiel der Dekoration im Fahrradgeschäft mit Naturstamm-Bäumen: Der Kunde empfindet “Das ist ein schönes Geschäft, hier fühle ich mich wohl, schöne Fahrräder haben sie auch”. Sie können nun wählen, ob Sie den Blick auf das Produkt leiten wollen und die Pflanzen als Hinweis darauf einsetzen, oder ob Sie Kaufemotionen wecken möchten durch naturgetreue, angenehme Verkaufsatmosphäre.

Üblicherweise werden Pflanzen zur Dekoration verwendet, die so natürlich wie möglich aussehen sollen. Die verwendeten Naturmaterialien und aufwändige Verarbeitung erhöhen aber auch den Preis. Wenn Sie den Raum dekorieren wollen, sind Displaypflanzen ungeeignet

…und jetzt passen Sie bitte auf, dass die Kunstpflanzen nicht versehentlich gegossen werden.

Kommentar hinterlassen