Blog

Home » Posts tagged 'Controller'

Das erste vollwertige Lichtpult in einer Fußleiste

Eurolite präsentiert Bigfoot-Fußcontroller

Der Bigfoot ist ein vollwertiges Lichtpult - verpackt in einer Fußleiste

Eurolite Bigfoot

Eine Lichtshow programmieren und später mit den Füßen steuern – mit dem Fußcontroller Bigfoot von Eurolite ist das jetzt möglich. Bigfoot ist ein vollwertiges Lichtpult, verpackt in einer Fußleiste.

Shows erstellen und abrufen

Während Fußcontroller bisher hauptsächlich zum Abspielen vorinstallierter Effekte gedacht waren, geht Bigfoot einen Schritt weiter: Er ermöglicht es, kreative Lichtshows zu programmieren und später mit den Füßen zu steuern. Bis zu 12 Geräte mit je 16 DMX-Kanälen können gleichzeitig kontrolliert werden – von PAR-Scheinwerfern bis zu Moving-Heads.

Farb- und Bewegungseffekte

Beim Programmieren von Shows erleichtern vorinstallierte Farb- und Bewegungseffekte die Arbeit. Bis zu 15 Chases mit mehreren Schritten können abgespeichert und im Live-Betrieb zu einer Show zusammengefügt werden.

Komfortable Bedienung

Der Bigfoot ist in zwei Sektionen eingeteilt. Oberhalb des Tragegriffs befindet sich die Programmierebene mit Drehreglern und Knöpfen. Unterhalb des Griffs, der auch als Trittschutz für die obere Ebene fungiert, ist die Live-Sektion angesiedelt. Sie besteht aus 6 robusten Fußschaltern und zwei großen Pedalen. Die Schalter sind die gleichen, die auch bei Gitarreneffekten eingesetzt werden. Mit ihnen steuert man die Geschwindigkeit, wählt das Programm vor, startet das Programm, setzt einen Blackout ein oder aktiviert die Musiksteuerung.

Die Pedale regeln die Überblendzeit der Szenen und den Masterdimmer, also die Helligkeit. Bei Bedarf kann Letzteres auch eine andere Funktion steuern, beispielsweise eine Nebelmaschine.

Die beiden Displays führen durch die Programmierung und erleichtern die Benutzung im Live-Betrieb durch das Anzeigen der Shownamen, der Geschwindigkeit etc.

Robust und langlebig – mit Case

Aus stabilem Blech gefertigt, hält der Bigfoot Tritte problemlos aus. Dank des großen Haltebügels lässt er sich außerdem sehr einfach tragen. Ein optional erhältliches Case sichert den Controller beim Transport und sorgt bei der Bedienung für einen sicheren Stand.

Mehr Information zu dem vielseitigen Fußcontroller finden Sie hier .

Digitales Lautsprechermanagement – Teil 2

Lautsprecher Management

Die im ersten Teil beschriebenen Werkzeuge wollen wir nun ergänzen. Wir beginnen mit den Equalizern – ebenfalls ein wichtiger Bestandteil von Lautsprecher-Controllern. Mit Hilfe voll-parametrischer Equalizer lässt sich der Frequenzgang einer Beschallungsanlage korrigieren. Während Equalizer an Mischpulten oft nur semi-parametrisch ausgelegt sind, sich also nur die Amplitude und die Arbeitsfrequenz ändern lassen, ist bei einem voll-parametrischen Equalizer auch die Filtergüte, also die Form der Glocke variabel. Hierbei ist zu beachten, dass eine hohe Güte bzw. ein hoher Q-Faktor einer schmalen Bandbreite entspricht und umgekehrt. Wie schon oben bei den Filtertypen angemerkt, sind zu starke Eingriffe in das Frequenzverhalten zu vermeiden, da sonst die erzeugten „Phasenschweinereien“ den positiven Effekt der Korrektur wieder zunichte machen. Hier ist weniger oft mehr! Weiterlesen »

Digitales Lautsprecher-Management

Lautsprecher Management

Digitale Lautsprecher-Controller sind heute das Herzstück einer jeden modernen Beschallungsanlage. Sie sorgen nicht nur dafür, dass jeder Lautsprecher das passende Signal zugewiesen bekommt, sondern gleichen auch Unregelmäßigkeiten im Frequenzgang aus und schützen nicht zuletzt die Anlage vor Übersteuerung.

Lautsprecher-Controller bestehen in der Regel aus drei wichtigen Komponenten:

– die Hardware umfasst u. a. die Anschlüsse und Schnittstellen, die Wandler, die Bedienelemente und das Gehäuse

– die Firmware beinhaltet die Algorithmen für das Signal Processing, also die Equalizer, Frequenzweichen, den Limiter und das Delay

– die Software sorgt dafür, dass der Benutzer mit einer grafischen Oberfläche auf seinem Computer bequem auf alle Funktionen des Controllers zugreifen und fertige Einstellungen verwalten kann. Weiterlesen »

Querschläger – Transporttasche für OMNITRONIC TMC-1 und TMC-2

22. Oktober 2010 Kategorie: DIMAVERY, OMNITRONIC Tags: , , , , ,

11045042 OMNITRONIC TMC-2Gut, dass manchmal der Kopf auch noch mitarbeitet, denn eben habe ich im Vorbeigehen an den beiden Tabletop Media Controllern von OMNITRONIC überlegt wie man diese sicher transportieren kann. Und was soll ich sagen? Nach intensivem Überlegen und einem kurzen Besuch bei den Kollegen von DIMAVERY ist mir die Lösung eingefallen.

Die DIMAVERY EP-20 Effect-Pedal-Bag ist wie geschaffen dafür. Nach kurzer Diskussion ob ich die Tasche einmal mitnehmen kann und einem kurzen Test ob die OMNITRONIC TMC-1 und TMC-2 wirklich da rein passen stand fest: ES PASST.

OK. In der Tasche ist noch so ein schräges Brett auf das die Effect-Pedale aufgelegt werden, aber das kann man ja glücklicherweise leicht raus nehmen. Ansonsten ist dieses Nylon-Gewebe-Transportmittel wie geschaffen für die beiden MIDI-Controller. Es schützt hilfreich gegen Stöße und bietet auch noch genügend Platz für Kabelmaterial. Wem das von mir getestete Camouflage-Design nicht gefällt, kann auch auf ein neutral-schwarzes Aussehen zurückgreifen.

Mein kurzer Spaziergang durch unsere Ausstellungsräume hat sich also wirklich gelohnt finde ich.

DIMAVERY Effect-Pedal-Bag DIMAVERY Effect-Pedal-Bag DIMAVERY Effect-Pedal-Bag

Jetzt auf Lager – OMNITRONIC TMC-1 und TMC-2 MIDI-Controller

8. Oktober 2010 Kategorie: OMNITRONIC Tags: , , , , , , , ,

11045042 OMNITRONIC TMC-2Mit den OMNITRONIC TMC-1 und TMC-2 stellt OMNITRONIC zwei kompakte USB-MIDI-Controller vor, die mit der leistungsstarken Software Virtual DJ LE von Atomix Productions ausgeliefert werden.

Die beiden praktischen Controller können wahlweise über USB oder ein mitgeliefertes Netzteil betrieben werden, was im Live-Betrieb nicht nur die Laptop-Akkus schont, sondern auch die Ausfallsicherheit bei Computer-Abstürzen erhöht. Beide Controller wurden als handliche Desktop-Geräte konzipiert, um dem Anwender eine Alternative zu den weitverbreiteten Controllern für den Rackeinbau zu bieten.

Der OMNITRONIC TMC-1 richtet sich an DJs, die bereits ein hochwertiges Audio-Interface besitzen und verfügt daher über keine analogen Ein- und Ausgänge. Trotz seines günstigen Preises besitzt der TMC-1 eine ansprechende Haptik und ist mit guten Potentiometern, Fadern sowie großen Wheels zur Klangmanipulation ausgestattet. Samples und Effekte der mitgelieferten Software können direkt über die zahlreichen Steuerelemente angewählt werden.

Der OMNITRONIC TMC-2 ist eine All-in-one-Lösung, der die Vorzüge des TMC-1 mit einem vollwertigen 2-Kanal-Audio-Interface und einigen Finessen verbindet. So ist es möglich, ein externes Line-Signal (z. B. vom iPod) wahlweise direkt auf den Master zu legen, um den Fall eines Computer-Absturzes ohne Stille überbrücken zu können. Der Eingang des DJ-Mikrofons für Moderation und Durchsagen ist direkt mit dem Ausgang verschaltet und beansprucht so nicht unnötig Prozessor-Ressourcen. Des Weiteren verfügt das Interface über getrennt regelbare Ausgänge für Master, Booth und Kopfhörer. Das Master-Signal steht außerdem noch zusätzlich am Record-Ausgang zur Verfügung.

OMNITRONIC TMC-1 OMNITRONIC TMC-2
11045040 OMNITRONIC TMC-1 Top 11045042 OMNITRONIC TMC-2 Top
11045040 OMNITRONIC TMC-1 Front 11045042 OMNITRONIC TMC-2 Front
11045040 OMNITRONIC TMC-1 Back 11045042 OMNITRONIC TMC-2 Back

11045042 Virtual DJ Software