Blog

Home » Posts tagged 'Futurelight'

Schattenklang GmbH setzt auf Futurelight

Zuverlässig und leistungsstark“: So beschreibt Sven Battmer, Geschäftsführer des Eventdienstleisters Schattenklang, die Moving-Heads der Marke Futurelight. Seit fünf Jahren setzt er auf die Geräte – und wurde nicht enttäuscht: „Wir können heute bestätigen, dass wir bei 64 Geräten, die 5 Jahre im Einsatz waren, nur 2 Reparaturen hatten; was für Zuverlässigkeit und Robustheit der Systeme spricht.“

Neben DMH-150 und DMH-160 gehören auch PLB-280 und verschiedene Geräte der EYE-Serie zum dauerhaften Equipment der Firma. Insgesamt umfasst der Gerätebestand inzwischen über 100 Moving-Heads von Futurelight. Battmer nutzt die LED-betriebenen Moving-Heads unter anderem für Konzert- und Galaveranstaltungen, bei denen sein Team mit dem Licht ausdrucksstarke Bilder erschafft. Auch von Technikern erhält er nach eigenen Angaben positive Rückmeldung zu seinen Scheinwerfern: „Viele Operatoren an der GrandMA2, Hook und Creation schwärmen sogar vom PLB-280 – sie sagen, das ist ein amtliches und echt gutes Moving-Head-System, das sich nicht hinter den Global Playern am Markt verstecken muss.“

Die Firma Schattenklang setzt auf Geräte der Marke Futurelight

Futurelight PLB-280 und DMH-160 im Einsatz

Hohe Qualität auch beim Service

Zwischen 150 und 200 Veranstaltungen im Jahr stattet die Schattenklang GmbH aus und wird dabei auch in Zukunft auf Futurelight setzen. Außer der Qualität der Moving-Heads selbst überzeugt Battmer auch der Service des Lichtherstellers, den er im Lauf der vergangenen Jahre kennen gelernt hat: „Ein paar Geräte hatten ein paar kleine Fehler – diese wurden aber schnell repariert oder ausgetauscht – sodass man sagen kann, dass auch der Service für die Systeme schnell und zuverlässig ist.“

 

Die Marke Futurelight von Steinigke Showtechnic in Waldbüttelbrunn ist seit 1994 mit hochwertigen Scheinwerfern für professionelle Anwender auf dem Markt. Ihr Ziel ist es, zuverlässige Geräte mit modernster Technologie zu einem fairen Preis anzubieten. Dieses Konzept überzeugt Lichtdesigner, Verleiher und Eventdienstleister im In- und Ausland. 

 

Mehr Information zur Marke Futurelight finden Sie hier.

Wir bedanken uns herzlich bei Sven Battmer der Schattenklang GmbH für seinen Erfahrungsbericht und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg!

 

„Genialer Hingucker“: Futurelight .i überzeugt im Test

18. Juni 2014 Kategorie: FUTURELIGHT, Pressemitteilungen Tags: , , ,

Das Fachmagazin Soundcheck hat in der Mai-Ausgabe drei Futurelight-.i-Geräte auf den Prüfstand geholt. Das Ergebnis: Sowohl die Technologie für unbegrenzte Bewegungen als auch die Geräte selbst überzeugen.

Die Redaktion testete einen EYE-7, einen PLB-130 und einen DMH-75 mit .i-Ausrüstung. Diese Geräte haben keinen Anschlag mehr, können also unendlich horizontal und vertikal drehen.

Eine sehr durchdachte Ansteuerung“

Vor allem die Steuerung der unendlichen Drehung kam bei den Testern gut an: So können die Moving Heads alle auch normal, also mit Anschlag, angesteuert werden. Für den .i-Modus gibt es dann einen extra Kanal – der Steuerungskanal, der vorher für die entsprechende PAN- oder TILT-Bewegung zuständig war, wird dann zum Geschwindigkeitsregler. „Eine sehr durchdachte Ansteuerung, die nicht nur von jedem Pult beherrscht werden kann, sondern gerade bei kleinen Pulten auch Bewegungen realisiert, die bisher nicht so einfach erstellt werden konnten.“

Extrem hochwertig“

Auch unabhängig von der .i-Technologie hinterließen die drei Testgeräte einen positiven Eindruck. „In Sachen Verarbeitung lässt sich bei allen drei Geräten sagen, dass hier wirklich geklotzt wurde. Das Gehäuse, die Anschlüsse und das Innere sind (…) auch in puncto verwendete Bauteile wirklich extrem hochwertig ausgefallen.“

Empfehlungen zur Montage

Zuletzt geben die Tester noch eine Empfehlung zur Montage der unendlich drehenden Köpfe ab: „Auf Show- und Musikerbühnen, vor allem bei der Platzierung des Strahlers an der Backtruss, muss man etwas umdenken. Die .i-Schwenkköpfe sollten nach vorne gerichtet, also nicht nach unten hängend befestigt werden, da auf diese Weise viel vom Effekt verloren ginge.“

 

Toxicator 2013 mit 40 Futurelight PLB-130

11. März 2014 Kategorie: Allgemein, FUTURELIGHT, Referenzen Tags: , ,

9200 Besucher auf drei Ebenen, Künstler aus 7 Nationen, eine Nacht: Die Toxicator 2013, eines der größten Indoor-Festivals der Harder Styles in Deutschlands, war ein voller Erfolg – auch dank 40 Futurelight PLB-130 Moving Heads.

Toxicator 2013

Toxicator 2013

Für Freunde des Hardcores, Hardstyles und Hardtechnos ist die Toxicator seit 2009 ein unverzichtbarer Bestandteil der Szene. Um die schnellen Beats der Musik mit markanten Lichtbewegungen in Szene zu setzen, konzentrierte sich die für die Bühnengestaltung verantwortliche Firma audiluma auf schnelles Lichtequimpent mit scharfen Beams. Der Futurelight PLB-130 mit seiner Osram Sirius HRI 132 W Lampe und seinem Abstrahlwinkel von 2° passte da sehr gut ins Bild.

Weiterlesen »

Zwerge mit Power: Futurelight EYE-7 und EYE-7 Zoom im Test

3. Juni 2013 Kategorie: FUTURELIGHT, Pressemitteilungen Tags: ,

EYE-7_1

Die Fachpresse hat die Futurelight-Scheinwerfer EYE-7 und EYE-7 Zoom auf den Prüfstand geholt. Das Ergebnis: Die kleinen Moving-Heads hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

Die beiden Scheinwerfer beeindruckten die Tester des Magazins Soundcheck zuerst mit ihrer Verarbeitung: „Die Verarbeitung ist extrem stabil und hochwertig und macht einen sehr guten Eindruck.“ Doch auch die inneren Werte, allen voran die Helligkeit, fielen im Test auf: „In puncto Helligkeit wird der Zwerg dann ganz groß und liefert eine wirklich überzeugende Leistung.“

 

Weiterlesen »