Blog

Home » Posts tagged 'LED'

Projektionskünstler

Futurelight präsentiert mit dem DMH-200 einen kräftigen Moving-Head mit weitem Zoom

Einen Moving-Head mit starker LED, erstklassiger Ausstattung und weitem Zoom: Das präsentiert Futurelight mit dem neuen DMH-200, der gerade bei Projektionen seine Stärken ausspielen kann. Der Abstrahlwinkel des Scheinwerfers kann von 7,5° auf bis zu 40° erweitert werden. Egal ob auf der Rockbühne oder im Theater, er fühlt sich auf vielen Terrains wohl.

Futurelight DMH-200 Moving-Head

Futurelight DMH-200

Der neue Moving-Head der Traditionsmarke bietet besonders scharfe Abbildungen, auch auf kurze Entfernungen. Die Projektionen sind zudem enorm hell und bei Bedarf auch sehr groß. Ob eng gebündelter Lichtstrahl auf einer Showbühne oder breite Projektion im Theater – der DMH-200 von Futurelight meistert beide Aufgaben bravourös. Dafür sorgen neben dem Zoom auch der motorisierte Fokus, die stufenlos dimmbare COB-LED und der stufenlose Frostfilter.

Die 200 Watt starke, weiße COB-LED des DMH-200 produziert eine enorme Lichtleistung, sodass sich der Scheinwerfer auch auf großen Bühnen problemlos durchsetzt. Das Farbrad wartet mit 8 dichroitischen Farben auf. Für Abwechslung sorgen ein rotierendes 3-Facetten-Prisma und zwei Goboräder; eines davon ist mit 7 rotierenden, indizierbaren und schnell austauschbaren Gobos bestückt, das andere mit 7 statischen Gobos. Beide Goboräder können auch kombiniert eingesetzt werden.

Mit knapp über 20 Kilogramm ist der DMH-200 ein Leichtgewicht in seiner Helligkeitsklasse. Als Anschlüsse stehen dreipolige und fünfpolige XLR-Buchsen für das DMX-Signal sowie Powercon Ein- und Ausgang für den Strom zur Verfügung.

Konzipiert wurde der DMH-200 für mittelgroße und große Bühnen. Er ist also auf Festivals und bei Rockshows perfekt aufgehoben. Dank seiner leisen und flickerfreien Arbeitsweise kann der Moving-Head aber auch in ruhigen Umgebungen wie Theatern und TV-Studios ideal benutzt werden.

Futurelight DMH-200 Moving-Head: Flexibler Projektionskünstler

DMH-200: Flexibler Projektionskünstler

Der DMH-200 wird voraussichtlich im September 2017 erhältlich sein. Hier ist der Moving-Head zu finden: http://www.steinigke.de/de/mpn51841975-futurelight-dmh-200-led-moving-head.html

Der Verwandlungskünstler unter den Moving-Heads

Eurolite präsentiert Matrix-Effekt mit Zoom

Eurolite LED TMH-X25 Zoom

Eurolite LED TMH-X25 Zoom

Waldbüttelbrunn, 28. April 2017: Einen echten Verwandlungskünstler präsentierte Eurolite auf der Prolight+Sound 2017: Der TMH-X25 Zoom vereint Moving-Head, Matrix-Effekt und Beamscheinwerfer in sich. Er bietet so absolute Flexibilität.

Unendliche Möglichkeiten

Von außen betrachtet sieht der TMH-X25 Zoom aus wie ein Matrix-Effekt auf der Basis eines Moving-Heads. 5 x 5 LEDs mit RGBW-Farbmischung stehen dem Lichtdesigner zur Verfügung, um bunte Muster, Zahlen, Buchstaben oder Animationen zu erschaffen. Jede LED kann dabei einzeln angesteuert werden. Kontrolliert wird der Moving-Head über DMX oder Art-Net.

Starker Beam

Erst bei genauerem Hinsehen erkennt man den Zoom, der den Abstrahlwinkel des Scheinwerfers stufenlos von 7,5° auf bis zu 60° verändert. Auf diese Art und Weise kann der Moving-Head auch als Beamscheinwerfer eingesetzt werden – die 25 LEDs sind mit je 12 Watt stark genug, einen kräftigen Beam zu erzeugen. Dank Infinity-Funktion kann sich der Moving-Head bei Bedarf endlos in PAN- oder TILT-Richtung drehen.

Absolute Flexibilität

Der druckvolle Effekt eignet sich aufgrund seiner vielfältigen Möglichkeiten bestens für die verschiedensten Anwendungen: Ob als Matrix-Effekt im Club, als Beam auf Live-Bühnen oder als Hintergrundlicht in Fernsehstudios; der X25 Zoom macht immer eine gute Figur. Sein motorischer Zoom und die Infinity-Funktion machen den Scheinwerfer absolut flexibel.

Mehr Information zu dem flexiblen Moving-Head finden Sie unter http://www.steinigke.de/TMH-X-Matrix/ .

HYPNOtize me!

Eurolite bringt Effekt mit hypnotisierenden Lichtringen auf den Markt

Waldbüttelbrunn, 22. März 2017: Die Marke Eurolite veröffentlicht im Vorfeld der Prolight&Sound 2017 neue LED-Moving-Heads mit kompakten Maßen und verblüffenden Effekten: Die Geräte mit dem klingenden Namen „Hypno“ ziehen den Zuschauer mit leuchtenden Ringen in ihren Bann.

Der Hypno verzaubert den Betrachter mit seinen einzeln steuerbaren Ringen.

Eurolite LED TMH Hypno-61

Nomen est omen

Der Name ist bei den kompakten Moving-Heads Programm: Um die Linse angeordnete LED-Ringe erzeugen hypnotisierend aussehende Effekte in bunten Farben, während aus ihrer Mitte ein Lichtstrahl tritt. Für besonders exotische Effekte können die LED-Ringe auch einzeln eingesetzt werden.

Zwei Varianten

Aktuell gibt es zwei Hypno-Varianten, die sich trotz ihres ähnlichen Erscheinungsbildes im Inneren unterscheiden: Die Spot-Version ist mit einer leistungsstarken, weißen 30-W-COB-LED ausgestattet, deren Projektion Sie mit Hilfe von Farbrädern und Gobos verändern können. Um diesen Lichtstrahl herum sind drei LED-Ringe mit insgesamt 76 RGB-SMD-LEDs angeordnet.

Das zweite Modell besitzt eine 60-W-COB-LED in RGBW-Farben, die einen farbintensiven Beam erzeugt. Außen herum stehen Ihnen vier LED-Ringe mit insgesamt 88 RGB-SMD-LEDs zur Verfügung. Bei beiden Modellen steuern Sie die LED-Ringe völlig individuell. Die Moving-Heads können per DMX gesteuert oder im Stand-Alone-Betrieb betrieben werden.

Kompakt und leicht

Trotz ihres beeindruckenden Effekts und ihrer durchsetzungsstarken Lichtleistung sind die Maße der Hypnos überschaubar: Beide Modelle sind nur 35 cm hoch und wiegen nur 5 kg. Damit eignen sie sich hervorragend für den mobilen Einsatz; Alleinunterhalter und kleinere Bands sind mit zwei dieser Geräte gut ausgestattet. Auch als fest installierte Effekte in Clubs machen die Hypnos eine gute Figur.

Mehr Information zu den verzaubernden Moving-Heads finden Sie hier.

Ambient Light für Open Air Kino

25. August 2015 Kategorie: Allgemein, EUROLITE, News, Referenzen Tags: ,

 Warme Sommernächte unter freiem Himmel, Kinofilme und kreative Lichtinstallationen. Beim Open Air Kino „Festungsflimmern“ in Würzburg boten die Veranstalter nicht nur eine attraktive Filmauswahl. Auch beim Licht hatten Sie gute Ideen: Etwa ein Ambient Light für die große Leinwand.

Festungsflimmern 1

Die Festung Marienberg ist eine historische Kulisse. Natürlich bietet es sich da an, Mauern, Gänge oder Gräben zu beleuchten. Das taten die Organisatoren von der Firma „°die eine… event“ auch – mit zahlreichen Scheinwerfern aus dem Hause Eurolite. Eine besondere Idee war es, ähnlich wie bei Fernsehbildschirmen ein Hintergrundlicht zu installieren, welches die Abspielfläche für das Auge vergrößert und die Szenerie harmonisch in das Gesamtbild einfügt.

 

Festungsflimmern 2015_3

Realisiert wurde diese Idee mit Eurolite LED IP PADs. Im großen „Outdoorsaal“ dienten große Bäume hinter der Leinwand als Reflektionsfläche. Im kleineren „Saal“ fungierte die mit Efeu bewachsene Festungsmauer als reflektierendes Objekt. Nicolas Manger, Initiator des Outdoor-Kinos, ist mit dem Effekt zufrieden: „Wir haben das einfach ausprobiert. Die Scheinwerfer sind wirklich sehr leuchtstark, da konnten wir mit minimalem Geräteaufwand unsere Hintergründe leuchten lassen.“

 

Bei der fünften Auflage des Freiluftkinos zogen 25 Filme von „Moulin Rouge“ bis „Honig im Kopf“ über 11 000 Besucher an. Vor den Filmvorstellungen traten Musiker und Bands auf und verbreiteten Festivalstimmung. In diesem Jahr wurde das 25-köpfige Helferteam erst mit strömendem Regen, dann mit 40°C konfrontiert – doch das stellte für Mensch und Technik kein Problem da. Dank IP-Ausrüstung strahlten die Eurolite-Scheinwerfer auch, als Andreas Kümmert unbeirrt im Regen weiter spielte und die Menschen vor der Bühne mit Regencapes tanzten.
Verbaut waren 12 LED IP Pads mit 24x8W QCL, 12 LED IP Pars 24x3W TCL, 20 LED IP T1000 RGB 10mm sowie 5 LED IP FL-150 COB 3000K 120°.

Extra scharf: LED-Effekte mit Laser

10. Februar 2015 Kategorie: EUROLITE, News, Pressemitteilungen, Prolight & Sound Tags: , , ,

Waldbüttelbrunn, 10. Februar 2015: Es tummeln sich viele Hybrid-Lichtgeräte mit mehreren Effekten auf dem Markt. Bisher waren das oft Kombinationen aus passablen Einzeleffekten, aus denen eine zufriedenstellende Mischung entstand. Jetzt bestechen diese Effekte wie noch nie, denn Ihre Abstimmung aufeinander ist besser als je zuvor – und gerade die integrierten Laser können wirklich überzeugen.

facebook_messe

Pünktlich vor der Prolight+Sound 2015 bringt Eurolite jetzt drei Effektgeräte auf den Markt, die jeweils altbewährte LED-Effekte mit einem Laser der Klasse M2 kombinieren. Das spart nicht nur Zeit beim Aufbau, sondern sorgt auch für eine perfekte Raumnutzung – und natürlich für eine abwechslungsreiche Lichtshow, sogar auf kleineren Veranstaltungen.

Drei Modelle zur Auswahl

Zur Auswahl stehen als Basis eine KLS, ein Hybrid-Flowereffekt und eine LED-Leiste. Wenn man die KLS von Eurolite kennt, ahnt man, dass sich hinter einer KLS mit integriertem Laser noch mehr versteckt – so bietet dieser neue Vertreter der Familie praktisch eine komplette Diskobeleuchtung an einer Bar: Zwei Derby-Effekte, vier Strobes und zwei schmale Spots teilen sich die Leiste mit dem Laser. Die KLS wird vormontiert in einer Transporttasche geliefert.


Fast genauso vielseitig ausgestattet zeigt sich der FE-1500 Hybrid Laser Flower. Der klassische Flowereffekt wurde hier mit 8 Strobe-LEDs und einem Laser bestückt und zeigt sich jetzt als bunter Strauß aus Lichtern.

Der dritte Effekt im Bunde ist die LED Laser Bar, die mit 190 LEDs aufwartet. In der Mitte der Farbwechslerleiste befindet sich auch hier ein Laser mit den Farben Rot und Grün.

Alle drei Effekte können mit DMX gesteuert werden. Die LED Laser Bar verfügt zudem über eine Infrarot-Fernbedienung – die KLS wird sogar mit Fernbedienung und kabellosem Fußschalter geliefert.

Zeit- und platzsparend

Alle drei Geräte lassen sich im Handumdrehen aufbauen und bringen selbst in den kleinsten Partykeller Diskostimmung. Damit sind sie perfekt geeignet für kleine Räume und für die Ausstattung von mobilen DJs und Alleinunterhaltern.

Zu sehen sein werden die drei Effekte auf der Prolight+Sound 2015 am Stand von Steinigke Showtechnic (Halle 11.0, Stand A17).