Blog

Home » Posts tagged 'LSD'

Twitter auf LSD

5. Juli 2011 Kategorie: EUROLITE Tags: , , , , ,

Twitter auf LSD

Musikfestival meets Web 2.0 – mit einem Livestream der besonderen Art. Das 24. UMSONST & DRAUSSEN (U&D) Festival in Würzburg unterhielt vom 23. bis 26. Juni seine über 80 000 Besucher nicht nur mit Musik und Kulturprogramm: eine Twitter-Wall auf der Hauptbühne sorgte zusätzlich für Abwechslung – ein voller Erfolg.

Internetnutzer hatten die Möglichkeit Ihre Nachrichten über die Twitterseite des Festivals einzustellen. Und sie nutzten diese Möglichkeit – mehrere Hundert Eintragungen über die 4 Tage des Festivals. „Die gesamte Würzburger Webszene hatte nur ein Thema: Die Twitterwall des U&D“, so Tilman Hampl, Pressesprecher des U&D. Die Kurznachrichten wurden in Echtzeit auf die Wand übertragen – farblich unterschiedlich, um eine einfachere Lesbarkeit zu ermöglichen und nebenbei einen netten Lichteffekt zu erzielen. Weiterlesen »

Geld sparen Sie mit den Eurolite LSD ECO-Versionen

30. Mai 2011 Kategorie: EUROLITE, Produktneuheiten Tags: , ,

Eurolite LSD-Vorhänge ECO

Sie sind ebenfalls flexibel und ungemein vielseitig; doch jetzt sind sie auch noch wesentlich preiswerter: die LSD-Vorhänge in der ECO-Version.

Was bedeutet ECO?

Wie in vielen Bereichen auch steht ECO für Sparsamkeit. In unserem Fall sparen Sie deutlich an Kosten. Das liegt an den eingesetzten LEDs. Diese sind nicht so stark wie bei den normalen LSDs. Daraus resultiert natürlich ein geringerer Energieverbrauch, aber viel entscheidender sind die Kosten bei der LED-Herstellung. Nachdem diese deutlich sinken, können wir Ihnen die ECO-LSD-Vorhänge auch wesentlich günstiger anbieten. Weiterlesen »

Beliebteste Produkte auf der Prolight + Sound

Vor der prolight+sound haben wir uns gefragt, welche Produkte wohl die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Jetzt, nachdem die Messe erfolgreich vorübergegangen ist, wissen wir es. Hier nun die Top-Ten-Produkte der Messe 2010:

1. Eurolite LSD in Verbindung mit MADRIX-Steuersoftware

2. Futurelight EYE-60

3. Omnitronic XMP-2800

4. Eurolite LED TMH-3/4/5

5. Omnitronic IEM-500

6. Futurelight DMH-1

7. Omnitronic TMC-1

8. Eurolite LED MAT-Bar 64

9. Futurelight EYE-54

10. Eurolite LED Bar-PIX-45

Zudem war aber auch noch eine komplette Produktreihe im Visier der Messebesucher. Unser PSSO Compact Line Array.

Pressemitteilung: Eurolite LSD-100 zum Light-Tool des Jahres gewählt

1. April 2010 Kategorie: EUROLITE, Pressemitteilungen Tags: , ,

Bei den PPVMedien-Leser-Awards wurde das EUROLITE LSD-100 in der Kategorie „Light-Tool des Jahres“ als Sieger gekürt. Die Verleihung fand im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt statt.

Da der Preis von den Lesern, also den Endkunden vergeben werde, sei er, so PPV-Geschäftsführer Thilo Kramny, eine wichtige Bestätigung für die Hersteller. „Es ist eine Innovations-Auszeichnung an der man sehr gut ablesen kann, wie gut die eigenen Produkte den Kunden gefallen haben“, erklärt Kramny bei der Zeremonie.

Gerade deshalb freut man sich bei Eurolite besonders über diese Auszeichnung und sieht sich mit seinem Produktkonzept bestätigt. Denn die LSD-Vorhänge (LED Soft Display) können aufgrund ihrer Kombination aus großer Flexibilität, geringem Gewicht und brillanten Farben zweifelsohne als innovativ bezeichnet werden. Zudem sind sie in sechs unterschiedlichen Pixelabständen (von 100 mm bis 20 mm) und in Sonderanfertigungen erhältlich und können durch Druckknöpfe sowie Klettverschluss kinderleicht zu einer großen Fläche erweitert werden.

Um die Vorhänge zu steuern, benötigt man lediglich ein Notebook mit einer 1-Gigabit-Netzwerkkarte und das optional erhältliche AIO-Netzwerk-Control-System. Dieses besteht aus einem Netzwerkinterface und der Software LED Show T9. Der Aufwand, die Vorhänge anzusteuern bleibt also sehr überschaubar. Ein Vorteil gerade auch für den mobilen Einsatz. Kompatibilität zu anderen Mediensoftware-Programmen wie MADRIX ist natürlich auch gegeben. Außerdem besteht die Möglichkeit die Vorhänge mittels Sending- und Receiving-Card per DVI anzusteuern – wichtig wenn man beispielsweise mit Videoprozessoren arbeiten will und Signale von Live-Kameras einbinden möchte.