Blog

Home » Posts tagged 'RGBW'

QCL – Der neue Standard

26. September 2011 Kategorie: EUROLITE Tags: , , , , ,

Eurolite QCL LED

Am Anfang war eine LED unter einer Linse. Wollte man Farben mischen, so mussten verschiedenfarbige LEDs nebeneinander angebracht werden. Doch die Zeiten ändern sich und aus einer LED wurden mehrere. Die Multichipdioden versammelten 2009 erstmals mehr als eine LED unter einer Linse und verlegten die Farbmischung in den Bereich vor dem Lichtaustritt.

Die 3in1- oder Tricolor-LEDs mit drei LEDs unter der Linse eroberten in vielen Bereichen den Markt und galten die letzten knapp zwei Jahre als Standard. Doch wieder ändern sich die Zeiten. Die Nachfolger beginnen, sich auszubreiten und werden ihrerseits nun zum neuen Standard. Weiterlesen »

Die neuen Multi Lens (ML) Scheinwerfer von Eurolite

4. August 2011 Kategorie: Allgemein, EUROLITE Tags: , , , , ,

Eurolite LED-ML-Scheinwerfer

Ursprünglich war die Funktion – heute ist die Form geblieben. Unsere Produktfamilie der ML Spots hat also nicht zwingend etwas mit mehreren Linsen zu tun. Braucht sie aber auch nicht, um besonders zu sein.

EUROLITE LED ML-56 QCLEUROLITE LED ML-56 QCL

Eurolite zeigt mit seinem ML-56 QCL eine neue Farbvielfalt bei LED-Spots. Verantwortlich dafür ist die außergewöhnliche Bestückung der 4in1-LEDs.

Der Schlüssel zur umfangreichen Farbdarstellung ist die unkonventionelle Aufteilung der 18 Multichipdioden. 12 von ihnen sind neben RGB zusätzlich mit weißen LEDs versehen. Die restlichen 6 wiederum teilen sich auf in RGB und Amber (Bernstein). Durch das Zusammenspiel der Weiß- und Amber-Anteile können die Grundfarben graduell wärmer und kälter abgebildet werden. So erhält man auch ein wahrlich sattes Rot – oftmals ein Problem. Weiterlesen »

Futurelight EYE-60 – LED there be Washlight!

10. Februar 2010 Kategorie: FUTURELIGHT Tags: , , , ,

51841337fMit dem neuen LED Moving Head EYE-60 RGBW bietet Futurelight jetzt eine kompaktere Variante seines Flaggschiffes EYE-108 RGBW an. Das EYE-60 bietet alle Features, die auch schon seinen großen Bruder zu einem überzeugenden Werkzeug für alle professionellen Lichtdesigner machten.

EYE-60 wie EYE-108 bieten eine große Helligkeit bei geringem Gewicht und sparsamem Energieverbrauch sowie eine richtungsweisende Farbmischung aus den vier Komponenten Rot, Grün, Blau und zusätzlich Weiß, für noch mehr Möglichkeiten der Farbgestaltung. Außerdem ermöglicht die Hinzunahme der vierten Grundfarbe eine variable Farbtemperatur. Der grundlegende Unterschied zwischen den beiden modernen Multifunktionsscheinwerfern liegt in der Anzahl der LEDs mit je 3 Watt Leistung, die von 108 auf 60 LEDs (22 x Rot, 17 x Grün, 15 x Blau sowie 6 x Weiß) reduziert wurde. Dies entspricht einem Äquivalent von 250 Watt bei herkömmlichen Scheinwerfern mit Entladungslampe.

Bis zu 14 EYE-60 RGBW können über einen einzigen, mit 16 Ampere abgesicherten, Schutzkontaktanschluss betrieben werden und wiegen zusammen mit Aufhängung nur etwas mehr als 100 Kilogramm. Das Washlight ist somit bestens geeignet, um auch auf kleinsten Bühnen sowie in beengten Veranstaltungsorten mit begrenztem Budget und sehr eingeschränkter Energieversorgung ein anspruchsvolles Lichtdesign zu realisieren. Als wirtschaftliche Alternative für Verleiher und Lichtdesigner, die hohen Wert auf Parameter wie Helligkeit, Gewicht, Leistungsaufnahme und Geschwindigkeit legen müssen, ist das EYE-60 RGBW insbesondere für Galas und Messen durch seine geringe Größe und seine ausgeprägte Laufruhe, selbst bei hohen Geschwindigkeiten, sowie seinem großen Lichtoutput geradezu ein Muss.

Einstellungen am Washlight können dank einer übersichtlichen LCD-Anzeige bequem vorgenommen und abgelesen werden. Zudem ermöglicht die ESDC-Funktion (Easy Service Data Check) mit batteriegepuffertem Kontrollfeld jederzeit ein Auslesen der Betriebszeiten und anderer Parameter – auch ohne Netzversorgung. Dies kann gerade im gewerblichen Verleih und bei großen Lampenstückzahlen eine Menge Zeit sparen.

Das EYE-60 RGBW ist aufgrund seiner Schaltnetzteiltechnologie weniger als 8 Kilogramm schwer und kann an Netzspannungen von 100 bis 240 Volt betrieben werden. Der Stromverbrauch liegt bei maximal 250 Watt. Highlights des neuen Scheinwerfers sind außerdem der vielseitige Strobe-Effekt mit bis zu 25 Blitzen in der Sekunde und Zufallsfunktion sowie stolze 56 vorprogrammierte Szenen für den Betrieb ohne Ansteuerung. Musiktaktung ist mittels eines integrierten Mikrofons jederzeit möglich. Der Abstrahlwinkel der LED-Einheiten beträgt 28°.

Seit 2004 sind die Washlights der Futurelight EYE-Reihe immer am Puls der Zeit und wurden stetig auf dem neuesten Stand der Technik gehalten. Aktuell erhältlich sind neben dem EYE-60 RGBW und dem EYE-108 RGBW auch eine günstigere Reihe mit dem EYE-90 RGB, dem EYE-54 TCL sowie dem EYE-36 MK2. LED there be Washlight!