Blog

Home » Posts tagged 'TCL' (Page 2)

Slim Spot jetzt mit Tricolor-LEDs

14. Januar 2011 Kategorie: EUROLITE, Produktneuheiten Tags: , , , , ,

Eurolite SLS-18x3 TCLEUROLITE LED SLS-18x3W TCL

Der neueste Spross aus der Eurolite SLS-Familie vereint. Er vereint die gefragte, flache Gehäuseform mit den beliebten Tricolor-LEDs – ein besonderer Scheinwerfer der jetzt lieferbar ist.

Der große Vorteil der Slim Line Spots (SLS), im Vergleich zu einer gewöhnlichen Parcan, liegt in der Platzersparnis. Mit einer Höhe von 31 cm, einer Breite von 28 cm und einer Tiefe von lediglich 11 cm wird nicht nur der Transport wesentlich erleichtert. Die Flexibilität beim Einsatz erhöht sich ebenso. Dazu trägt auch der Doppelbügel bei, der eine zusätzliche Nutzung als Floorspot ermöglicht. Weiterlesen »

Eurolite KLS-800 überzeugt im Test des Magazins Soundcheck

21. Juni 2010 Kategorie: EUROLITE Tags: , ,

„Extrem kompakte Maße“, „Lichtstarke Performance“, „Tolle Farbmischung“, so lautet das positive Testfazit des Magazins Soundcheck zum Eurolite KLS-800.
Die Fachzeitschrift hat für ihre Mai-Ausgabe das neueste Mitglied der KLS-Serie nach umfangreichen Kriterien geprüft.

Das KLS-800 verbinde die beliebten Eigenschaften der KLS-Serie mit einer außergewöhnlichen Lichtleistung – so das Urteil der Tester: „Leicht zu transportieren und schnell im Aufbau, das ist der Grundgedanke der Eurolite KLS Kompakt-Licht-Systeme. Das neue KLS 800 bietet noch einen weiteren Vorteil, es ist mit neuartigen, sehr lichtstarken Dioden bestückt.“ Die Rede ist hier von Tricolor-LED-Chips. Durch sie ist eine besonders homogene Farbmischung garantiert. Selbst bei direktem Blick in den Scheinwerfer seien nicht die ursprünglichen Farben, sondern nur die reine Farbmischung zu erkennen, bemerkten die Tester. Darüber hinaus überzeuge das KLS-800 mit extrem sauberen Farben, einem gut mischbaren Weiß sowie einer überraschend hohen Helligkeit.

Neben den guten Ergebnisse bei Farbmischung und Lichtstärke fielen auch die vielfältigen Möglichkeiten der Ansteuerung positiv auf. Das KLS-800 kann ohne externe Steuerung musikgesteuert laufen, mit dem KLS-Fußcontroller oder per DMX-Steuerung. „Genial übrigens auch, dass Fußleiste und DMX-Steuerung kombiniert werden können“, so das Fachblatt. Der besondere Nutzen dabei: „So lassen sich am Ende eines Songs über die Fußsteuerung die Scheinwerfer ausschalten, sodass man in aller Ruhe am DMX-Controller das nächste Programm wählen und bei Start des nächsten Songs die Leiste wieder neu aktivieren kann. “Für die Ansteuerung des KLS-800 empfiehlt die Soundcheck zudem den Eurolite LED Operator 4, da dieser für das KLS-System vorprogrammiert sei und einen besonders einfachen und schnellen Einstieg ermögliche.

Die KLS-Serie bietet als mobile Lichtanlage platzsparende und kompakte Lösungen für eine flexible und dennoch hochwertige Bühnenbeleuchtung. Das KLS-800 verbindet die beliebten Eigenschaften der KLS-Serie mit einer außergewöhnlichen Lichtleistung – dank der modernen Tricolor-LED-Chips (TCL).
Kein Wunder also, dass es auch das harte Testprogramm der Soundcheck überstanden hat – mit durchweg guten Ergebnissen.

Letzter Messerückblick zur Prolight & Sound 2010

Der vierte Messetag/Part 1: Crew, Futurelight DMH-1 LED Moving Head, Futurelight Eye-108 RGBW, Eye-90 RGB, Omnitronic STR-500 in-ear monitoring/Sender Empfänger Set.

Der vierte Messetag/Part 2: EUROLITE LED ML-56 TCL, Das Online-Magazin delamar.de besucht uns, EUROLITE SLS Floor Spots, Kleines Outtake-Special, FUTURELIGHT EYE-60, FUTURELIGHT PHS-280

Eurolite LED KLS-800 – Es wird immer heller!

10. Februar 2010 Kategorie: EUROLITE Tags: , , , , ,

kls800_.effectEurolite stellt mit dem LED KLS-800 TCL DMX das neue Spitzenmodell seiner revolutionären Reihe von LED-Kompaktlichtsets vor. Genau so leicht wie der Vorgänger, das gleiche Gehäuse, aber um einiges heller.

Das KLS-800 besteht aus vier einzelnen, flachen und ausrichtbaren Scheinwerfern mit je sieben Tricolor-LED-Chips (TCL). In jedem dieser TCL-Chips sind drei LEDs mit einer Leistung von je 1 Watt verbaut. Vorteil dieser Tricolor-Technik ist, dass mit nur geringfügigem Verlust an Lichtleistung durch die integrierte Sammellinse eine wesentlich homogenere Farbmischung ermöglicht wird, als dies bei einzeln installierten LEDs möglich ist. Insgesamt beherbergt das Kompaktlichtset 28 TCL-Chips mit je 3 Watt Leistung. Der erzielte Lichtoutput ist mit dem einer herkömmlichen Scheinwerfer-Bar mit vier PAR-56 in unterschiedlichen Farben vergleichbar.

Das Kompaktset macht seinem Namen alle Ehre: Das Gesamtgewicht des LED KLS-800 inklusive Bar, TV-Zapfen und der kompletten Verkabelung liegt bei gerade einmal 9 Kilogramm und kann so bequem von einer einzelnen Person in der mitgelieferten Tragetasche transportiert werden. Der Aufbau ist dank des niedrigen Gewichts und der kompletten Vorinstallation der Bar sehr einfach und auch von technisch weniger versierten Personen zu handhaben. Dies macht das LED KLS-800 besonders attraktiv für Alleinunterhalter und andere kleine Künstlergruppen mit eigener Technik sowie für Technik-Dienstleister mit Mobildisco und Handverleih.

Die Ansteuerung kann entweder über das optional erhältliche Fußschalter-Board mit langem Anschlusskabel oder über jeden handelsüblichen DMX-Controller erfolgen. Das Kompaktlichtset belegt 15 DMX-Kanäle. Als spezieller DMX-Controller wurde der Eurolite DMX LED Operator 4 entwickelt, mit dem sehr einfach auf alle Funktionen direkt zugegriffen werden kann. Dies ermöglicht einen umfangreichen Einsatz der Anlage auch ohne langwieriges Einlesen in die Materie.

Ein weiterer Vorteil des LED KLS-800 ist der sehr geringe Stromverbrauch, der bei nur 160 Watt liegt. Hierdurch und dank der geringen Wärmeentwicklung der LEDs, ist ein Einsatz des Kompaktsets auch in kleinsten Räumen möglich, ohne Künstler oder Publikum unnötig ins Schwitzen zu bringen. Zudem streut das LED KLS-800 im Gegensatz zu seinen konventionellen Vorbildern nicht störend in die Tonanlage ein, wenn Licht und Audio aufgrund begrenzter Energieversorgung des Veranstaltungsortes sich einmal einen Stromkreis teilen müssen. Fakten, die das LED KLS-800 zu einer echten Alternative gegenüber herkömmlichen Scheinwerfer-Bars machen.

Als Eurolite im Sommer 2008 die ersten kompakten LED-Lichtsets auf den Markt brachte, war dies eine Sensation im Bereich der mobilen Veranstaltungstechnik. Rasch wurde die revolutionäre Produktpalette konsequent anhand von Kundenwünschen erweitert, so dass dem Anwender mittlerweile inklusive dem Spitzenmodell LED KLS-800 TCL DMX ganze sechs Varianten mit unterschiedlicher Ausstattung zur Verfügung stehen. Mehrere Komplettsets mit Stativ erweitern dieses Sortiment noch zusätzlich.

Die Multichip-Technologie auf dem Vormarsch

51837870Der Weg von der Nutzung des Feuers als Lichtquelle durch den Menschen bis zur Erfindung des elektrischen Lichts und dessen Nutzung war ein langer. Mehrere tausend Jahre sollte es dauern bis Thomas Edison letztlich einen Massenmarkt mit seiner Version der Glühlampe aus der Taufe hob. Doch seither ist die Entwicklung immer rascher vorangeschritten und die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. So unbegrenzt, dass der veralteten Edison-Birne langsam aber sicher das Licht abgedreht wird.

Das Licht der LEDs hingegen wird wohl noch sehr lange leuchten. Obwohl die Technik erst zum Ende des letzten Jahrtausends richtig aufkam, sind die bisher erzielten Fortschritte enorm. Gab es anfangs noch Probleme, verschiedene Farben darzustellen, so tritt jetzt die Speerspitze der Entwicklung hervor und präsentiert LEDs, welche alle RGB Farben darstellen können. Die Tri-Color-LEDs (TCL) oder Multichip LEDs. Doch worin liegen nun die Vorteile gegenüber herkömmlichen LEDs?

TCLs vereinen unter einem Gehäuse die drei RGB-Komponenten, so dass über eine Linse nur eine, fertig gemischte, homogene Farbe austritt – ein eleganterer Farbeffekt ist die Folge. Durch die Multichip-Technologie, bei der die LEDs näher zusammenrücken, können selbst bei geringen Distanzen homogene Farbmischungen garantiert werden. Das ist für viele Effekte mit herkömmlichen LEDs ein Problem.

Ist ein Lichteffekt mit TCLs ausgestattet ist zudem die Farbsättigung im Vergleich zu einem RGB LED-Effekt höher. Und das selbst wenn die Leistungsaufnahme eigentlich geringer ist. Ein einfaches Beispiel kann dies leicht demonstrieren. Wir gehen davon aus, dass zwei Lichteffekte (RGB + TCL) jeweils mit 90 LEDs bestückt sind. Um nun die Farbe rot zu kreieren leuchten beim RGB Effekt 30 rote LEDs. Beim TCL-Effekt hingegen Leuchten 90 LEDs rot. Nicht verwunderlich,
dass die Farbdichte selbst bei weniger Leistung höher ist, oder? Beim Überblenden von Farben trumpfen die TCL-Effekte ebenfalls auf. Die Konturen sind stets scharf und es ist kein wandernder Lichtkegel zu sehen.

Natürlich sind TCLs nicht überall sinnvoll und die konventionelle LED hat sehr wohl eine Daseinsberechtigung. Das Beispiel der Multichip-Technologie zeigt aber deutlich, wie weit die Technik vorangeschritten ist. Und eines darf als sicher gelten: das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht.

51913859e

Viele unserer Produkte wurden schon mit der Multichip-Technologie ausgestattet:

EUROLITE LED KLS-800 TCL DMX inkl. Case

FUTURELIGHT PHP-21 TCL LED

FUTURELIGHT DJ-LED Head Wash TCL

FUTURELIGHT EYE-54 TCL LED-Head Wash

FUTURELIGHT LB-12 TCL LED-Bar

FUTURELIGHT POS-60 LED TCL Powerstick

EUROLITE LED Leiste 24/6 TCL

EUROLITE LED PAR-64 TCL 18x3W alu

EUROLITE LED PAR-64 TCL 18x3W schwarz

EUROLITE LED PAR-64 TCL IP65 schwarz

EUROLITE LED PAR-64 TCL IP65 silber

EUROLITE LED D-9 TCL 2x9W

EUROLITE LED FE-3×1 TCL

EUROLITE LED B-15 schwarz 10W TCL DMX

EUROLITE LED B-20 TCL